Im Rahmen unseres „Hilfe zur Selbsthilfe“ Programms, besuchten wir im Dezember 2019 einige der 50 Kleinunternehmen in Homs und Aleppo, Syrien.
Im August 2019 haben wir in Zusammenarbeit mit unserem lokalen Partner #URDC in Syrien unser neues „Hilfe zur Selbsthilfe“ Programm gestartet. Dieses Projekt richtet sich an 20 arbeitslose und bedürftige Personen aus verschiedenen Regionen in Homs und an 30 Personen aus Aleppo. Sie haben alle, aufgrund des Krieges, ihren Job verloren und somit die einzige Einnahmequelle, sie sind daher verarmt und auf internationale Unterstützung angewiesen. Mit diesem Projekt bieten wir Ihnen die Möglichkeit, wieder eine nachhaltige Einnahmequelle zu generieren. Wir unterstützten die Teilnehmer mit einer Unternehmensfinanzierung von jeweils rund USD 1000 zur Finanzierung und Gründung ihres eigenen Unternehmens. Zu den 50 Kleinunternehmen zählen Betriebe in den Bereichen; Landwirtschaft, Lebensmittelgeschäfte, Textil, Schneiderei, Bau und Elektro. Dieses Programm verbessert die wirtschaftliche Situation der betroffenen Familien und hilft den Menschen wieder auf eigenen Beinen zu stehen.

Wir werden dieses Programm zur Förderung des Lebensunterhalts der betroffenen Menschen in Syrien mit aller Kraft fortsetzen.

Related Post