WEITERLESEN

  • Start
    01/05/2018
  • Ende
    31/05/2018
  • Kategorien
  • Projektplan
    Lebensmittelverteilungen für 700 vertriebene Familien im Nordirak, Mai 2018
ZUR GALLERIE
Lebensmittelverteilungen für 700 vertriebene Familien im Nordirak, Mai 2018

Lebensmittelverteilungen für 700 vertriebene Familien im Nordirak und Geschenke für ihre Kinder

Vor 4 Jahren eroberte die Terrormiliz „Islamischer Staat“ Mosul und umliegende Ortschaften im Nordirak. Sie vertrieben tausende Christen, Jesiden und andere Minderheiten, töteten Männer und verschleppten Frauen und Kinder zu Tausenden. Im letzten Sommer 2017 wurde Mosul schliesslich zurückerobert. Trotz der grossen Unsicherheit, kehren seitdem immer mehr Familien zurück in die Ninive-Ebene. Aber nicht alle, vor allem nach Mosul trauen sich die vertriebenen Minderheiten noch nicht zurück. Immer noch harren tausende Binnenvertriebene in Flüchtlingslagern in und um Duhok, Nordirak aus. Sie sind weiterhin extrem bedürftig und dringend auf internationale Unterstützung angewiesen. Hinzu kommt die Überschwemmung von Anfang Mai, die zahlreiche Flüchtlingszelte beschädigte und die Lebensmittelvorräte der ohnehin armen Familien zerstörte.
Ende Mai 2018 führten wir weitere Grossverteilungen von dringend benötigten Lebensmitteln durch. Wir versorgten 700 christliche und jesidische Flüchtlingsfamilien im Nordirak mit je einem Lebensmittelpaket für einen Vorrat von ca. 2-3 Wochen. Zudem verteilten wir Geschenke für alle Kinder in diesen Camps, ihre Freude war grenzenlos. Herzlichen Dank allen Spendern!

Related Post