WEITERLESEN

ZUR GALLERIE
SYRIENS KINDER SIND DIE WAHREN HELDEN DES KRIEGES – Teil 3

Am 5. Januar 2018 besuchten wir mit den Superhelden im Universitätsspital von Aleppo Kinder, die an Krebs leiden und verteilten ihnen Geschenke. Obwohl es sehr traurig war mit anzusehen, wie die krebsleidenden Kinder, die wegen dem Krieg und den Sanktionen zusätzlich unter dem Mangel an medizinischer Versorgung leiden, freuten sich die Kinder dennoch sehr über den Besuch und die Geschenke. Für die kleinen Superhelden, die selbst 4.5 Jahre lang in Aleppo den Schrecken des Krieges miterlebt hatten, war es ein unvergessliches Erlebnis; selbst in die Fussstapfen der Superhelden zu treten, anderen Kindern zu helfen und ihnen eine grosse Freude zu bereiten. «Kinder sind die wahren Helden des Krieges.»
Seit knapp 7 Jahren tobt in Syrien ein brutaler und rücksichtsloser Krieg, der bisher eine halbe Million Todesopfer gefordert hat, Millionen mussten vor Terror und Gewalt fliehen, das halbe Land liegt in Trümmern. Mehr als 14 Millionen Syrer sind auf humanitäre Hilfe angewiesen. Nach Einschätzungen waren in den Kriegsgebieten Syriens etwa 5 600 000 Kinder direkten Kriegshandlungen ausgesetzt. Die Meisten haben fast ihre gesamte Kindheit im Krieg verbracht. Viele sind schwer traumatisiert und leiden an psychosomatischen Stressstörungen. Damit Syriens Kinder nicht zu einer verlorenen Generation werden, sind besonders psychologische Programme und Bildungsprojekte enorm wichtig. Herzlichen Dank allen Helfern der Syrisch-Orthodoxen Kirchengemeinde in Aleppo und allen Spendern, die unsere Hilfsprojekte ermöglichen.

Related Post