WEITERLESEN

  • Start
    10/08/2016
  • Ende
    30/08/2016
  • Kategorien
  • Projektplan
    Verteilung von Lebensmittelpakete und Schulmaterial in Sinjar-Irak, August 2016
ZUR GALLERIE
Verteilung von Lebensmittelpakete und Schulmaterial in Sinjar-Irak, August 2016

In der Nacht vom 2. auf den 3. August 2014 begann die Terrormilz „Islamischer Staat“ den Vernichtungsfeldzug gegen die êzîdîsche und christliche Gemeinschaft in Sinjar, Irak. Tausende wurden hingerichtet, hunderttausende vertrieben und etwa 6000 jesidische Frauen und Mädchen verschleppt. Seitdem sind noch immer tausende in Gefangenschaft. Mit ihnen hält auch der Völkermord weiter an.
Auf dem Berg Sinjar harren immer noch ca. 1600 Familien aus. Sie leben in provisorischen Zelten, unter sehr schlechten Bedingungen. Die Stadt Sinjar ist inzwischen befreit, aber der IS befindet sich nur wenige Kilometer entfernt. Ca. 70 Familien sind zurückgekehrt und versuchen irgendwie über die Runden zu kommen. Die Stadt ist ein riesen Trümmerhaufen, die Strom- und Wasserversorgung ist komplett zerstört. Umso mehr sind diese Familien auf dringende Hilfe angewiesen.
Im August 2016 fuhren wir zum 3. mal in diese Region und versorgten die kriegsleidenden Familien in der Stadt Sinjar mit Lebensmittel, sowie Schulmaterial für die Kinder auf dem gleichnamigen Berg . In Zusammenarbeit mit unseren lokalen Partnern von Humanity verteilten 200 Schultaschen mit Schulmaterial, weitere 500 Taschen werden in den kommenden Wochen verteilt.

Humanitarian mission to Sinjar mountain for education project and further food distribution in Sinjar town for returned yezidi families.
2 years ago, in the early morning of the 3rd August 2014, only a few weeks after Mosul had fallen to the terrorist group, the IS jihadists perpetrated an unimaginable but predictable genocide against the civilian Ezidi and Christian population of Shingal.
Around 1600 families are still living on the mountain of Sinjar. They live in provisional tents in very bad conditions and in need of urgent humanitarian help. After the recapture of the town Sinjar, around 70 families in the meantime returned and try to rebuild their homes. But the situation is still very unstable and the IS is just few kilometers far away.
Since August 2014 ARAMAIC RELIEF International is continuously supporting the internally displaced families in northern Iraq. This is the 3rd times we visited and provided humanitarian help for the remaining families in Sinjar. Besides the food parcels, we also distributed 200 schoolbags for the children on the mountain and further 500 bags will be distributed in the comming weeks. Thank you all! Special thanks to Humanity for the great support.

Wir sind seit dem Sommer 2014 im Nordirak aktiv, um die vertriebenen Familien humanitär zu unterstützen.
Hier ein Überblick der Projekte im Irak

Herzlichen Dank allen Spendern und Gönnern.

Related Post