Vor knapp 5 Jahren eroberte die Terrormiliz „Islamischer Staat“ Mosul und umliegende Ortschaften der Ninive-Ebene im Nordirak. Sie vertrieben tausende Christen, Jesiden und andere Minderheiten, töteten Männer und verschleppten Frauen und Kinder zu Tausenden. Seit der Befreiung und trotz grosser Unsicherheit, kehren immer mehr Familien zurück in die Ninive-Ebene. Aber nicht alle, nach Mosul trauen sich die vertriebenen Minderheiten nicht zurück, aus Angst vor Übergriffen, Diskriminierung und Verfolgung.
Anfang März 2019 verteilten wir erneut Lebensmittelpakete für bedürftige Rückkehrfamilien in der christlichen Ortschaft Telsqof, nördlich von Mosul. Als Überbrückungshilfe versorgten 280 Familien mit je einem Lebensmittelpaket für einen Vorrat von ca. 2-3 Wochen.

Wir bedanken uns herzlichst bei allen Spendern.

Verwandte Werke

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.