Verteilung von Schulmaterial für 300 Kinder in Erbil-Nordirak, August 2016

SAMSUNG CAMERA PICTURES

In Erbil, Nordirak harren immer noch tausende Familien in Containern oder Rohbauten aus. Sie wurden im Sommer 2014 vom IS vertrieben und über Nacht zu Flüchtlingen im eigenen Land. Seitdem leben sie in unwürdigen und prekären Zuständen und sind auf dringende internationale Hilfe angewiesen.

Nebst den Grundversorgungsmitteln für Familien, sind gerade Kinder auf Schulbildung und pädagogischer Unterricht angewiesen. Im Januar 2016 eröffneten wir unseren ersten Kindergarten in Erbil, Nordirak. Hier zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=coGXnbbFcms
Mitte August 2016 verteilten wir in Erbil weitere 300 Schultaschen mit Schulmaterial für den kommenden Schulbeginn. Weitere 500 Schultaschen werden in den nächsten Wochen in anderen Regionen noch verteilt.

Wir sind seit dem Sommer 2014 im Nordirak aktiv, um die vertriebenen Familien humanitär zu unterstützen.
Hier ein Überblick der Projekte im Irak

Herzlichen Dank allen Spendern und Gönnern.

Verteilung von Lebensmittelpakete und Schulmaterial in Sinjar-Irak, August 2016

DSC 1909

In der Nacht vom 2. auf den 3. August 2014 begann die Terrormilz “Islamischer Staat” den Vernichtungsfeldzug gegen die êzîdîsche und christliche Gemeinschaft in Sinjar, Irak. Tausende wurden hingerichtet, hunderttausende vertrieben und etwa 6000 jesidische Frauen und Mädchen verschleppt. Seitdem sind noch immer tausende in Gefangenschaft. Mit ihnen hält auch der Völkermord weiter an.
Auf dem Berg Sinjar harren immer noch ca. 1600 Familien aus. Sie leben in provisorischen Zelten, unter sehr schlechten Bedingungen. Die Stadt Sinjar ist inzwischen befreit, aber der IS befindet sich nur wenige Kilometer entfernt. Ca. 70 Familien sind zurückgekehrt und versuchen irgendwie über die Runden zu kommen. Die Stadt ist ein riesen Trümmerhaufen, die Strom- und Wasserversorgung ist komplett zerstört. Umso mehr sind diese Familien auf dringende Hilfe angewiesen.
Im August 2016 fuhren wir zum 3. mal in diese Region und versorgten die kriegsleidenden Familien in der Stadt Sinjar mit Lebensmittel, sowie Schulmaterial für die Kinder auf dem gleichnamigen Berg . In Zusammenarbeit mit unseren lokalen Partnern von Humanity verteilten 200 Schultaschen mit Schulmaterial, weitere 500 Taschen werden in den kommenden Wochen verteilt.

Humanitarian mission to Sinjar mountain for education project and further food distribution in Sinjar town for returned yezidi families.
2 years ago, in the early morning of the 3rd August 2014, only a few weeks after Mosul had fallen to the terrorist group, the IS jihadists perpetrated an unimaginable but predictable genocide against the civilian Ezidi and Christian population of Shingal.
Around 1600 families are still living on the mountain of Sinjar. They live in provisional tents in very bad conditions and in need of urgent humanitarian help. After the recapture of the town Sinjar, around 70 families in the meantime returned and try to rebuild their homes. But the situation is still very unstable and the IS is just few kilometers far away.
Since August 2014 ARAMAIC RELIEF International is continuously supporting the internally displaced families in northern Iraq. This is the 3rd times we visited and provided humanitarian help for the remaining families in Sinjar. Besides the food parcels, we also distributed 200 schoolbags for the children on the mountain and further 500 bags will be distributed in the comming weeks. Thank you all! Special thanks to Humanity for the great support.

Wir sind seit dem Sommer 2014 im Nordirak aktiv, um die vertriebenen Familien humanitär zu unterstützen.
Hier ein Überblick der Projekte im Irak

Herzlichen Dank allen Spendern und Gönnern.

Lebensmittelverteilungen im Nordirak für 700 vertriebene Familien, August 2016

DSC 0302

Genau vor 2 Jahren, während der IS weite Teile des Nordiraks eroberte, starteten wir hier mit unserer humanitären Hilfe. Seitdem unterstützen wir mit unserem lokalen Team, fast ununterbrochen, die vom IS vertriebenen Familien mit lebensnotwendigen Hilfsgütern. Die humanitäre Lage der Binnenflüchtlinge verschlechtert sich rapide, ohne irgendwelche Anzeichen auf eine baldige Besserung. Aufgrund der anhaltenden Kämpfe und der bevorstehenden Rückeroberung der Millionenmetropole Mosul, werden bis Ende 2016 weitere 2 bis 3 Millionen Menschen auf dringende Hilfe angewiesen sein. Es werden bereits neue Flüchtlingscamps aufgebaut, man erwartet bald einen riesen Ansturm neuer Binnenflüchtlinge aus Mosul. Die Situation bleibt weiterhin sehr angespannt.
Aktuell herrscht eine extreme Hitze bis zu 50°C. Wir führten 3 Grossverteilungen durch, mit insgesamt 700 Lebensmittelpakete. Damit unterstützten wir die intern vertriebenen Familien aus der Nineveh Region im Nordirak, darunter Christen, Jesiden und andere Minderheiten in gleichermassen. 

Wir sind seit dem Sommer 2014 im Nordirak aktiv, um die vertriebenen Familien humanitär zu unterstützen.
Hier ein Überblick Projekte im Irak

Herzlichen Dank allen Spendern und Unterstützern.

Lebensmittelverteilungen für intern vertriebene Familien im Nordirak, Juni 2016

13558678 1294275380597536 2048186443257820280 O

Am 24. und 25. Juni 2016 führten wir weitere Grossverteilungen von dringend benötigten Lebensmitteln durch. Wir versorgten hunderte christliche und jesidische Flüchtlingsfamilien im Nordirak mit je einem grossen Lebensmittelpaket für einen Vorrat von ca. 3 Wochen. Die vom IS vertriebenen Familien in diesen abgelegenen Regionen sind extrem bedürftig und werden öfters vergessen oder von internationaler Hilfe, aufgrund von knappen finanziellen Mitteln, ausgelassen. Dank euren grosszügigen Spenden konnten wir bereits zum 6. Mal die Familien in diesen Ortschaften mit Hilfsgüter unterstützen.

Im Sommer 2014 eroberte der IS weite Teile des Nordiraks, ermordete tausende unschuldige Menschen, entführte unzählige junge Mädchen und Frauen, zerstörte Kirchen, Klöster und Wohnungen und trieb Millionen Menschen in die Flucht. Im kurdischen Autonomiegebiet (Nordirak) fanden die Meisten von Ihnen Zuflucht und leben bis Heute in einem der unzähligen Flüchtlingslager oder in Rohbauten. Sie sind in allen Bereichen auf dringende humanitäre Hilfe angewiesen.

Wir sind seit dem Sommer 2014 aktiv vor Ort, um die vertriebenen Familien humanitär zu unterstützen.
Hier ein Überblick Projekte im Irak

Herzlichen Dank allen Spendern und Unterstützern.

Verteilung von 1800 Lebensmittelpakete im Nordirak, März 2016

SAMSUNG CAMERA PICTURES

 

Im Sommer 2014 eroberte der IS weite Teile des Nordiraks, ermordete tausende unschuldige Menschen, entführte unzählige junge Mädchen und Frauen, zerstörte Kirchen, Klöster und Wohnungen und trieb Millionen in die Flucht. Im kurdischen Autonomiegebiet (Nordirak) fanden die Meisten von Ihnen Zuflucht und leben bis Heute in einem der unzähligen Flüchtlingslager oder in Rohbauten. Sie sind in allen Bereichen auf dringende humanitäre Hilfe angewiesen.

Wir sind seit dem Sommer 2014 aktiv vor Ort um die vertriebenen Familien humanitär zu unterstützen.
Hier ein Überblick Projekte im Irak

Im März 2016 führten wir erneut 6 Grossverteilungen von Hilfsgütern durch. In verschiedenen Flüchtlingsregionen in und um Duhok verteilten wir insgesamt 1800 Lebensmittelpakete für die intern vertriebenen Familien. Diese wichtigen Lebensmittelverteilungen führen wir in regelmässigen Abständen durch und versuchen immer mehr Familien zu unterstützen.

Herzlichen Dank allen Spendern und Unterstützern.

Verteilung von 1500 Lebensmittelpakete im Shingalgebirge, Januar 2016

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Mitte Januar 2016 erreichten wir zum 2. Mal das Shingalgebirge, diesmal mit 1500 Lebensmittelpakete für die vertriebenen jesidischen Familien aus Shingal, die immer noch auf dem Berg ausharren. Genau vor einem Jahr waren wir zusammen “Green Helmets” als erste Organisationen auf dem Berg und überreichten Ihnen dringend benötigte Hilfsgüter. Die Menschen leben heute immer noch in provisorischen Zelten und sind auf internationale Hilfe angewiesen. Wir übereichten allen 1500 Familien auf dem Berg ein Lebensmittelpaket. Die Verteilung organisierten wir in Kooperation mit der lokalen Hilfsorganisation “BCF”. Anschliessend fuhren wir runter in die total zerstörte Stadt Shingal, wo bereits 7 Familien zurückgekehrt sind und überreichten ihnen auch noch je ein Lebensmittelpaket. Die bis vor kurzem umkämpfte Stadt gleicht einem riesen Trümmerhaufen. Die Häuser sind fast alle vermint, es liegen noch überall aktive Bomben herum und der Geruch von verwesten Leichen liegt in der Luft. Die Aufräumarbeiten sind dadurch sehr erschwert.

Wir bedanken uns von ganzem Herzen bei allen Spendern, mit eurer Hilfe sind wir in der Lage solche grosse Missionen zu realisieren. Thank you all!

Zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=CBDcAc9uXVY

Eröffnung unseres ersten Kindergartens in Erbil, KRG Nordirak für ca. 150 Kinder

Kind3

In Kooperation mit der lokalen syrisch-orthodoxen Kirche haben wir gemeinsam per Anfang dieses Jahres einen Kindergarten in Erbil eröffnet. Diesen Kindergarten besuchen ca. 150 Kinder, die im Sommer 2014 mit ihren Familien aus Mosul und der ganzen Ninive-Region vom IS vertrieben wurden. Wir bedanken uns herzlichst bei seiner Emimenz Erzbischof Nicodemus Daoud Sharaf für die reibungslose Zusammenarbeit. Grossen Dank euch allen, jeder einzelne Unterstützer und Spender von ARAMAIC RELIEF International hat dazu beigetragen. Tawdi sagi lkulchun!

In cooperation with the local syriac-orthodox church we opened with beginning of this year a new kindergarden in Erbil. About 150 displaced children will visit this kindergarden, they were forced to flee with their families from Mosul / Niniveh region last summer 2014. Special thanks to his Eminence Archbishop Nicodemus Daoud M Sharaf for all his efforts and great cooperation. We thank you all, every supporter and donator of ARAMAIC RELIEF International made this wonderful project possible.

Zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=coGXnbbFcms

 

Verteilung von 500 Lebensmittelpakete im Raum Dohuk, Jan. 2016

Kaum hat das neue Jahr begonnen, hatten wir uns wieder auf den Weg gemacht in den Nordirak, wo immer noch tausende Familien in provisorischen Notunterkünften ausharren. Sie sind weiterhin auf dringende humanitäre Hilfe angewiesen, während der bewaffnete Konflikt in nächster Nähe weiterhin andauert.
Hier findet ihr die ersten Eindrücke der Verteilungen im Raum Duhok für 500 christliche und jesidische Familien.
Herzlichen Dank allen Unterstützern.

 

Hilfsprojekt für 2000 Kinder und Lebensmittelverteilungen, Nordirak Okt. 2015

Anfang Oktober 2015 machten wir uns erneut auf den Weg in den Nordirak. Dort harren immer noch tausende intern vertriebene Familien in Flüchtlingscamps, Rohbauten und Containern aus und sind dringend auf humanitäre Hilfe angewiesen. Unser Einsatz stand ganz im Sinne unserer neuen Kampagne “I am connected”. Mit dem Verkauf von 1000 “I am connected” Armbänder an der ZüspaMesse in Zürich haben wir ein Hilfsprojekt für Flüchtlingskinder in Syrien und im Irak lanciert. Mit dem Erlös unterstützten wir 1000 Kinder in Flüchtlings- und Kriegsregionen mit Schulmaterial, Hygieneartikel, Lebensmittel und Spielzeuge. Zusätzlich versorgten wir weitere 1000 Flüchtlingskinder im Nordirak mit Schreibmaterial und Bücher. Unter https://aramaicrelief.com/orig/iamconnected/ finden Sie in wenigen Tagen die Bilder der ersten 1000 unterstützten Kindern in Syrien und im Nordirak durch unsere Kampagne #iamconnected.
Des weiteren verteilten wir in diversen Flüchtlingscamps nähe Dohuk Lebensmittelpakete und Hygieneartikel für intern vertriebene christliche und jesidische Familien. 

 

Lebensmittelverteilung für 400 intern vertriebene Familien in Deralok, Nordirak

Wie angekündigt führten wir im August 2015 eine Grossverteilung von dringend benötigten Lebensmitteln durch. Wir versorgten 400 christliche und jesidische Flüchtlingsfamilien in Deralok, Nordirak mit je einem grossen Lebensmittelpaket für einen Vorrat von ca. 3 Wochen. Die vom IS vertriebenen Familien in dieser abgelegenen Bergregion sind extrem bedürftig und werden öfters vergessen oder von internationalen Organisation, aufgrund von knappen finanziellen Mitteln, ausgelassen. Dank euren grosszügigen Spenden konnten wir bereits zum 4. Mal die Familien in dieser Ortschaft mit Hilfsgüter unterstützen. HERZLICHEN DANK! 

Unterstützt unsere Soforthilfe-Projekte, damit wir weiterhin den Menschen in Not beistehen können! Vielen Dank!